Aktuelles

29/10/2018

Xavier Ormancey wird F&E-Leiter von Pierre Fabre Dermo-Cosmetics

Die Pierre Fabre Group hat die Ernennung von Xavier Ormancey zum Forschungs- und Entwicklungsleiter von Pierre Fabre Dermo-Cosmetics (PFDC) bekannt gegeben. Er erstattet Núria Perez-Cullel Bericht, der CEO von PFDC, und wird auch Mitglied des PFDC-Vorstands sein. 

Der 54-jährige Xavier Ormancey, Absolvent der École Nationale Supérieure de Chimie de Montpellier (ENSCM), begann seine Karriere 1988 bei der L'Oréal-Gruppe als Parfümeur. 1991 kam er zu Chanel Parfums & Beauté, wo er sukzessive die Positionen des Laborleiters im Parfümstudio am Standort Sophia-Antipolis, des wissenschaftlichen Sprechers, des Leiters der Entwicklung nachhaltiger Lieferketten und des Leiters des Kosmetikforschungszentrums von 1998 bis 2010 innehatte. 2011 wechselte er als Forschungs- und Entwicklungsleiter zur Yves-Rocher-Gruppe. Ab 2016 war Xavier Ormancey Leiter der Produktentwicklung und Vorstandsmitglied des amerikanischen Kosmetikunternehmens Counter Brands LLC mit Sitz in Kalifornien.

Xavier Ormancey wird im PFDC-Forschungszentrum in Toulouse arbeiten und für die Umsetzung der Innovationsstrategie von Pierre Fabre Dermo-Cosmetics verantwortlich sein. Als Leiter eines Unternehmens mit rund 330 Mitarbeitern in sechs Labors in Frankreich, Japan und Brasilien wird er die umfassende Expertise der Gruppe im Bereich der Dermokosmetik-F&E voll ausschöpfen können, insbesondere in den Bereichen pflanzliche Wirkstoffe, Dermatologie-Hydrotherapie, Formulierungen, Biotechnologien, Zell- und Hautmodellierung, Kenntnisse über Mikrobiota und Sterile Kosmetik.

2017 investierte Pierre Fabre über 60 Millionen Euro in die Forschung und Entwicklung von Dermokosmetika, was 4,5 % des gesamten Nettoumsatzes der Niederlassung entspricht.