Sterile Kosmetik

EINE NEUE GENERATION VON HAUTPFLEGEPRODUKTEN

soins-steriles.jpg

Als Pionier auf dem Gebiet der Dermo-Kosmetik seit mehr als 50 Jahren war Pierre Fabre der Zeit stets voraus. Die Laboratoires Pierre Fabre entwickeln in enger Zusammenarbeit mit Pharmazeuten und Dermatologen Hautpflegeprodukte, die das höchste Niveau an Qualität, Sicherheit und Wirksamkeit bieten. Diese beruhen auf einem wissenschaftlichen Ansatz, der von der pharmazeutischen Kultur des Unternehmens abgeleitet wurde.

Ganz im Sinne ihrer avantgardistischen Philosophie entwickelten die Laboratoires Pierre Fabre in den 1990er-Jahren das erste System zur Herstellung steriler Pflegeprodukte mit Einzeldosis zum einmaligen Gebrauch für die anspruchsvollsten Hauttypen. Dieses System von der Marke Avène unter dem Namen „Extrême Tolérance Système“ (ETS) vertrieben.

Um sterile Produkte so vielen Anwendern wie möglich zugänglich zu machen und die Einhaltung der Einnahmevorschriften zu unterstützen, wurde ein neues Forschungsprogramm ins Leben gerufen, das im Jahr 2009 mit der Einführung einer neuen Generation an Pflegeprodukten initiiert wurde: sterile Kosmetik.

Die kompromisslose Antwort auf das Bedürfnis nach Sicherheit und Wirksamkeit der anspruchsvollsten Hauttypen

Diese neue Generation an Pflegeprodukten als Gewährleistung einer uneingeschränkten Wirksamkeit und Sicherheit für die anspruchsvollsten Hauttypen (Baby-, hypersensible, erkrankte und atopische Haut) garantiert derzeit als einzige Pflegeserie:

  • Produkte ohne Konservierungsstoffe oder konservierungsstoffähnliche Substanzen, die nur Wirkstoffe enthalten, die für die Haut unbedingt notwendig sind.
  • Einen einzigartigen, von den Forschern und Technikern von Pierre Fabre entwickelten Herstellungsprozess: Sterilisierung von Formen durch Infusionen dank der sterilen Bulk-Verpackung gemäß den gegenwärtigen Standards in der Pharmabranche.
  • Die Sterilität des Produkts während seines Gebrauchs dank dem patentierten Verpackungssystem DEFI (Dispositif Exclusif Formule Intacte). Durch DEFI kann die Sterilität von bewahrt werden, selbst nachdem sie geöffnet wurden, ohne während der Behandlung Gefahr einer bakteriellen Verunreinigung zu laufen.

Die sterile Kosmetik, ein weltweit einzigartiges Zusammenspiel von drei zentralen Innovationen (Formulierung, Verpackung, Herstellung), erfüllt die Anforderungen von Dermatologen und Apothekern bei ihrer Suche nach den sichersten und wirksamsten Lösungen für die anspruchsvollsten Hauttypen.

Sterile Kosmetik wird seit 2009 von der Marke Avène verkauft (Tolerance Extrême). Die sterile Kosmetik wird nach und nach auf die dermo-kosmetischen Produkte von Pierre Fabre für die anspruchsvollsten Hauttypen ausgeweitet.

BEWÄHRTE WIRKSAMKEIT UND GARANTIERTE SICHERHEIT

pierre_fabre_cosmetic_sterile_de.png

 

 

SCHLÜSSELDATEN DER STERILEN KOSMETIK

  • 1996: Entwicklung des ersten patentierten Systems unter dem Namen ETS (Extrême Tolérance Système) durch die Laboratoires Pierre Fabre, das die Herstellung steriler Pflegeprodukte mit Einzeldosis zum einmaligen Gebrauch ohne Konservierungs- oder Duftstoffe ermöglicht. Einführung der ersten Pflegeserie steriler dermo-kosmetischer Produkte mit Einzeldosis, Tolérance extrême Creme und Reinigungsmilch, der Laboratoires Dermatologiques Avène.
  • 2009: Nach mehr als zehn Jahren Forschung und Entwicklung Erarbeitung einer neuen Verpackungsinnovation, DEFI (Dispositif Exclusif Formule Intacte): Das erste patentierte Verschlusssystem, mit dem in einer großen Tube vor Keimen aller Art geschützt werden können; das Produkt bleibt während des gesamten Gebrauchs steril, ohne Gefahr einer bakteriellen Verunreinigung zu laufen. Einführung der DEFI Tolérance extrême Creme und Reinigungsmilch durch die Laboratoires Dermatologiques Avène in einer 50 ml DEFI-Tube.
  • 2011: Einführung von Pédiatril-Pflegecreme für Babyhaut durch die Laboratoires Dermatologiques Avène in einer 50 ml DEFI-Tube.
  • 2012: Entwicklung eines innovativen dermo-kosmetischen Sterilisierungsverfahrens mittels Infusion durch die Forscher und Ingenieure von Pierre Fabre, mit dem große Produktmengen entsprechend den aktuellen Standards in der Pharmabranche hergestellt werden können. Entwicklung einer DEFI-Creme für überempfindliche Haut und einer reichhaltigen DEFI-Creme für überempfindliche Haut durch die Laboratoires Dermatologiques Avène, Entwicklung der Exomega Creme und des Balsams durch die Laboratoires Dermatologiques A-DERMA.