Aktuelles

10/10/2019

Pierre Fabre wird an der 49. ESDR-Jahrestagung teilnehmen

Das zentrale Thema, welches alle dermatologischen Berufszweige im Rahmen der 49. Jahrestagung der European Society for Dermatological Research (ESDR) vom 18. bis zum 21. September im französischen Bordeaux besprechen werden, lautet Haut und Wissenschaft. Dieses Jahr wird das Know-how der Pierre Fabre Group in Sachen Dermatologie und Dermokosmetik stark vertreten sein. Fokus auf ein wichtiges Event im September 2019.

„Hautforschung und Gesundheit verbinden“

Die Jahrestagung der European Society for Dermatological Research (ESDR) dient etwa 1.200 Profis, Medizinern und Forschern aus Europa, Amerika, Asien sowie anderen Ländern auf der ganzen Welt als zentraler Treffpunkt. Sie ist eine ausgezeichnete Gelegenheit, um sich über wissenschaftliche Fortschritte auszutauschen und getreu dem Veranstaltermotto Hautforschung und Gesundheit zu verbinden („Connect skin science and health“). 

PROGRAMM DER ESDR-TAGUNG ENTDECKEN

 
Präsentation des dermatologischen Fachwissens der Pierre Fabre Group

Im Laufe der Tagung werden nicht nur von den Hautexperten der Pierre Fabre Group erstellte Dokumentationen und wissenschaftliche Poster verteilt, sondern Pierre Fabre Dermatologie wird auch ein Symposium über die neuen Aspekte der Gefäßbiologie begleiten. Das Engagement von Pierre Fabre Dermo-Kosmetik für Gesundheitsfachkräfte und Konsumenten/Patienten wird an einem gemeinsamen Stand von Pierre Fabre Dermatologie und Dermaweb, der führenden Website für Informationen und die Ausbildung im Dermatologiebereich vorgestellt.

Die Ausstellung SKINorigami sublimiert die Haut

Während der diesjährigen ESDR-Tagung wird Corinne Déchelette, Pharmazeutin, promovierte Hautbiologin und Direktorin der prospektiven Entwicklung der Dermatologie bei Pierre Fabre Dermo-Kosmetik, ihre pädagogisch-künstlerische Ausstellung über die Physiologie der Haut zeigen: SKINORIGAMI (PEAURIGAMI).

Zwischen Haut und Origami gibt es Parallelen, was mich dazu inspiriert hat, Origamiwerke mit Hautfotos aus der ganzen Welt zu schaffen, die mithilfe eines Mikroskops aufgenommen und auf Papierquadrate gedruckt wurden. Anschließend habe ich anhand von dreißig pädagogisch-künstlerischen Kompositionen eine Reise durch die Physiologie der Haut organisiert und Origami zur Veranschaulichung verwendet. Die Haut verpackt unseren Körper … sodass es sinnvoll ist, die Haut anhand von Einwickel- bzw. Seidenpapier zu erklären, betont Corinne Déchelette.

Eine Ausstellung mit Bezug auf das von der ESDR ausgewählte wissenschaftliche Poster (P198) und die Verbindung von Hautforschung und Gesundheit. 

MEHR ERFAHREN 

Ein Werk aus Corinne Déchelettes Sammlung SKINORIGAMI (PEAURIGAMI), Pierre Fabre Group. „SKINESSENCE“ („APEAUTHEOSE“)