Phlebodril® Venenkapseln

Phlebodril® Venenkapseln bei Venenschwäche

Apothekenpflichtig

Die Leistungsfähigkeit der Beinvenen, die das Blut entgegen der Schwerkraft zum Herzen pumpen, kann nachlassen: durch vererbte Bindegewebsschwäche, zu wenig Bewegung, Schwangerschaft, etc.

Bei Venenschwäche können die venösen Blutgefäße nicht mehr richtig ihrer Funktion des Rücktransports des Blutes vom Herzen nachkommen. Das Blut versackt in den Beinen, im Gewebe kann sich Wasser sammeln, juckende, schmerzende Schwellungen (Ödeme) können entstehen. Aber Venenerkrankungen sind nicht nur ein Schönheitsproblem, sie sind eine weitverbreitete und ernstzunehmende Gefäßerkrankung, die bei Vernachlässigung zu schwerwiegenden Problemen (z. B. Unterschenkelgeschwür, Thrombose etc.) führen kann.

Allgemeine Maßnahmen für leistungsfähige und schöne Beine sind :

  • Rad fahren, wandern, walken und schwimmen
  • Treppen steigen statt Aufzug fahren
  • Übergewicht vermeiden
  • Venengymnastik
  • Beine öfter mal hochlegen
  • Flache Schuhe tragen

 

Phlebodril® Venenkapseln enthalten den Wirkstoff Mäusedorn-Wurzelstock (Ruscus aculeatus), einen seit Jahrzehnten bewährten Wirkstoff.
Phlebodril® Venenkapseln, ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel, werden zur Linderung von Symptomen bei leichten venösen Durchblutungsstörungen wie z. B. leichte Schmerzen und Schweregefühl in den Beinen sowie zur symptomatischen Linderung von Jucken und Brennen bei Hämorrhoiden eingenommen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.