Fluomizin®

Lokal anzuwendendes Arzneimittel

Ein lokales Arzneimittel zur Behandlung der bakteriellen Vaginose. 

Patienteninformation

Die bakterielle Vaginose (auch als Aminkolpitis oder Aminvaginose bezeichnet) ist eine Störung der Vaginaflora, bei der sich bestimmte bakterielle Erreger stark vermehren. Dadurch kommt es zu vermehrtem und unangenehm riechendem Ausfluss. Der normalerweise saure pH in der Vagina steigt an, die Schutzfunktion der natürlichen Vaginalflora gegen Infektionen ist beeinträchtigt. Eine bakterielle Vaginose in der Schwangerschaft erhöht das Risiko für eine Frühgeburt.

Fluomizin® enthält als Wirkstoff die bewährte Substanz Dequaliniumchlorid in einer Dosierung von 10 mg pro Vaginaltablette. Dequaliniumchlorid wirkt rasch abtötend auf Bakterien. Die Wirksamkeit bei bakterieller Vaginose wurde in klinischen  Studien nachgewiesen.

Fluomizin® kann nach ärztlicher Abklärung auch in der Schwangerschaft eingesetzt werden. Auch während der Stillzeit kann mit Fluomizin® behandelt werden.

Fluomizin® muss nur einmal täglich abends angewendet werden. Die Behandlungsdauer beträgt sechs Tage. Die Behandlung sollte auch bei vorzeitigem Nachlassen der Beschwerden über sechs Tage durchgeführt werden, um Rückfälle zu vermeiden.

Fluomizin® ist apothekenpflichtig.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

www.fluomizin.de