Aktuelles

17/03/2017

Pierre Fabre engagiert sich für eine Kampagne gegen mangelernährung in madagaskar: ergebnisse 2016

Das Ministerium für Gesundheit und das Nationale Amt für Ernährung (ONN) in Madagaskar haben eine nationale Kampagne zur Bekämpfung der Mangelernährung ins Leben gerufen. Diese Aktion ist äußerst wichtig, da 80 % der madagassischen Kinder, die in der Schulkantine essen, nur eine Mahlzeit am Tag haben.

Im Jahr 2015 beschloss die Niederlassung von Pierre Fabre in Madagaskar, dieser Aktion beizutreten. Sie unterstützt eine Grundschule mit 600 Schülern in Amboassary Gara (Bezirk Moramanga), wo asiatischer Wassernabel (Centella asiatica) geerntet wird. Im Jahr 2016 wurde dieses Projekt auf eine zweite Schule ausgeweitet, diesmal in Ambohidray, wodurch insgesamt mehr als 710 Schüler erreicht werden konnten.

Es wurden folgende Maßnahmen durchgeführt:

  • Aufbau einer Kantine
  • Hygieneunterricht
  • Verteilung von Mahlzeiten während der Überbrückungszeit*
  • Anlegen eines Schulgartens mit Nahrungspflanzen
  • Verteilung von Kidneybohnensamen an die Eltern zur Lieferung an die Kantine

Mit diesen Aktionen wurden im Jahr 2016 folgende Ergebnisse erzielt:

  • Entwurmung von mehr als 700 Schülern
  • Aufbau von 2 Kantinen und Küchen zusammen mit den Eltern der Schüler
  • Produktion von über 150 kg Gemüse in den Schulgärten (2.500 m² Fläche) mit Hilfe der Eltern der Schüler
  • deutliche Gewichtszunahme bei 54 % der Schüler
  • Verbesserung der schulischen Leistung im Vergleich zu 2015: weniger Abwesenheit vom Unterricht, kein Schulabbruch und Verbesserung der Konzentration der Schüler im Unterricht

Angesichts dieser Ergebnisse möchte Pierre Fabre dieses Programm auch im Jahr 2017 fortsetzen.

Um seine Finanzierung zu sichern, spendet die Niederlassung von Pierre Fabre in Madagaskar an das Nationale Amt für Ernährung (ONN) 5 % seines Gewinnes aus dem Verkauf von Centella asiatica, einer Pflanze, die in der Nähe der beiden Schulen geerntet wird, die von diesem Programm profitieren. Mehr als 70 % der Eltern dieser Schulkinder sind Erntearbeiter von Centella asiatica. Dieses Programm ist ein echtes Beispiel für Insetting**.
Die Niederlassung von Pierre Fabre in Madagaskar wird anerkannt als Verantwortungsbewusstes Unternehmen mit der Bewertung „Excellence“ gemäß CSR-Standard von Ecocert.

* Zeitraum vor der ersten Ernte, in dem das Getreide aus der vorherigen Ernte knapp sein kann.

** Für ein Unternehmen bedeutet dies, sich für die Regeneration und Erhaltung des Ökosystems, auf das es angewiesen ist, einzusetzen, um seinen sozio-ökologischen Fußabdruck (Kohlenstoff, Wasser, Biodiversität, Arbeitsbedingungen, faire Preise etc.) zu kompensieren.

Pressebericht lesen