Nachhaltige Entwicklung

Our Corporate Social Responsibility (CSR) program in images

HERAUSFORDERUNGEN, DIE VOLLSTÄNDIG IN UNSERE UNTERNEHMENSSTRATEGIE INTEGRIERT SIND

Wir leisten einen Beitrag zur Gesundheit und zum Wohlbefinden, stehen bei allem, was wir tun, für pharmazeutische Ethik ein, respektieren Biodiversität, fördern Mitarbeiterbeteiligungen und gehören einer gemeinnützigen Stiftung an...Unser Unternehmen hat viele Facetten, die gleichzeitig auch Herausforderungen für eine nachhaltige Entwicklung darstellen. Dieser sozial und ökologisch verantwortliche Ansatz, der von Pierre Fabre seit der Gründung des Unternehmens vorweggenommen wurde, formalisiert sich rund um fünf zentrale Herausforderungen: Lebenszyklus, nachhaltige Innovationen, Ethik, Mitarbeiter und Regionen und Solidarität.

pf_de_schema_rse.png

 

AFAQ 26000-BEWERTUNG

afaq_26000-v2gb.jpg

Im Jahr 2012 waren die Laboratoires Pierre Fabre das erste pharmazeutische Labor und das erste Unternehmen mit über 10.000 Beschäftigten, die nach AFAQ 26000 zertifiziert wurden. Bei AFAQ 26000 handelt es sich um ein freiwilliges Bewertungsverfahren von AFNOR Certification, mit dem Unternehmen ihren Reifegrad auf dem Gebiet der sozialen Verantwortung messen können.

AFAQ 26000 stützt sich auf den ISO-Standard 26000, den ersten und einzigen internationalen CSR-Standard. Die Laboratoires Pierre Fabre erzielten ein Ergebnis von 642 von 1.000 möglichen Punkten und erreichten somit die Niveaustufe „Nachgewiesene Einhaltung“, d. h. Stufe 3 von vier Bewertungsstufen.

Pierre Fabre, eine internationale Gruppe, hegt und pflegt seine Individualität bereits seit über 50 Jahren, wie es auch im Bericht der Prüfer herausgestellt wurde. Eine regionale Verankerung, botanisches Fachwissen, eine Kultur der Exzellenz, Innovationen und Mitarbeiterentwicklung sind die Schlüsselfaktoren für nachhaltigen Erfolg, die von unseren Interessengruppen einhellig begrüßt werden.

Durch diese von einer unabhängigen Organisation durchgeführte Bewertung und die Vergabe der Niveaustufe „Nachgewiesene Einhaltung“ während dieser ersten Bewertung hat der Ausschuss den Bemühungen des Unternehmens seit seiner Gründung und dem Wunsch seines Gründers Anerkennung gezollt, mit gutem Beispiel voranzugehen.

LEBENSZYKLUS

cycle-de-vie-2.jpgIn jeder Phase etwas bewegen

In jeder Phase unseres industriellen Prozesses, von der Rohstoffversorgung bis zur Verpackung und zum Versand der Produkte, sind wir auf der Suche nach Möglichkeiten, um die Auswirkungen unserer Tätigkeiten auf die Umwelt zu minimieren und unseren Partnern den nötigen Respekt zu zollen.

  • Verfolgung einer verantwortungsvollen Beschaffungspolitik
  • Reduzierung der ökologischen Folgen unserer Tätigkeiten
  • Einsatz für den Erhalt von Biodiversität

NACHHALTIGE INNOVATIONEN

innovation-durable.jpgNachhaltige Entwicklung zum Innovationshebel machen

Neben unserer Überzeugung sowohl vom therapeutischen als auch vom kosmetologischen Potenzial von Pflanzen und der Notwendigkeit ihrer Erhaltung zeichnet sich der Ansatz unseres Unternehmens durch die verantwortliche Entwicklung innovativer, sicherer und wirksamer pflanzlicher Wirkstoffe aus. Dieser unter dem Namen Pierre Fabre Botanical Expertise bekannte und vom europäischen EFQM-Label zertifizierte Ansatz konzentriert sich auf vier Grundsätze: Innovation, Erhalt, Respekt und Garantie. Neben diesem Ansatz arbeiten wir zudem an Projekten zur umweltgerechten Gestaltung unserer Rezepturen und Verpackungen.

  • Nutzung des Pierre Fabre Botanical Expertise
  • Umweltgerechte Gestaltung unserer Produkte

ETHIK

ethiqueok.jpgRespekt

Unser Unternehmen achtet gewissenhaft darauf, bei seinen Geschäften ethische Grundsätze einzuhalten und mit Partnern zusammenzuarbeiten, die diese Grundsätze teilen. Zu diesem Zweck haben wir ethische Geschäftspraktiken festgelegt, die für alle unsere Geschäfte und Geschäftstätigkeiten innerhalb unserer Vertriebsnetze und Netzwerke zur Förderung von Medizinprodukten gelten. Wir gewährleisten die Einhaltung dieser ethischen Grundsätze durch unsere Mitarbeiter und Partner.

  • Einhaltung der Geschäftsethik und fairen Geschäftspraktiken unserer Geschäftsbereiche
  • Sicherstellung von Transparenz bei unseren Verpflichtungen

MENSCHEN UND REGIONEN

ancrage-international.jpgGemeinsam etwas aufbauen

Die Gruppe hat ein offenes Ohr für ihre Mitarbeiter und Geschäftspartner und es sich zum Ziel gesetzt, diesen Dialog zum Teil eines Prozesses zu machen, welcher am besten mit „Zusammenarbeit“ und „Mitverantwortung“ beschrieben werden kann. Mitarbeiter und Partner leisten einen Beitrag zum Einfluss und zur Leistung des Unternehmens, während das Unternehmen diesen Mitarbeitern im Gegenzug bei ihrer beruflichen Entwicklung hilft und soweit wie möglich zur wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Dynamik der Regionen beiträgt, in denen es tätig ist.

  • Leistung eines Beitrags zur wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklung der Regionen, in denen wir tätig sind
  • Sicherstellung des Wohlbefindens und der Entwicklung unserer Mitarbeiter unter Einhaltung der Grundsätze der Gleichbehandlung am Arbeitsplatz

SOLIDARITÄT

solidarite_dermatite_ok.jpgMitwirkung, Unterstützung und Förderung

Die Laboratoires Pierre Fabre verstehen sich als Partner der Fachkräfte im Gesundheitswesen in ihrem Einsatz für die öffentliche Gesundheit. Das Unternehmen unterstützt zudem zahlreiche Solidaritäts- und Sponsoringprojekte in den Bereichen Gesundheit, Kultur, Bildung und Sport. Ein Teil der Unternehmensgewinne fließt in die Pierre Fabre Stiftung, die als gemeinnützig anerkannt wurde.

  • Selbstverpflichtung zur Gesundheitsvorsorge
  • Teilnahme an nationalen und internationalen Solidaritätsaktionen
  • Unterstützung der Pierre Fabre Stiftung, die als gemeinnützig anerkannt wurde