Leitung des Konzerns

BETEILIGUNGSVERHÄLTNISSE

schema_actionnariat_menu1.jpg

Die Pierre Fabre Gruppe verfügt über eine einzigartige Beteiligungsstruktur, durch die ihre Kontinuität und Unabhängigkeit gewährleistet und die humanistischen Werte ihres Gründers gleichzeitig fortgeschrieben werden. Der Mehrheitsaktionär ist die Pierre Fabre Stiftung, bei der es sich um eine staatlich anerkannte gemeinnützige Organisation handelt. Des Weiteren hat die Gruppe ein Aktienbeteiligungsprogramm für Mitarbeiter entwickelt, wonach Mitarbeiter nun die zweitgrößte Gruppe von Aktionären bilden. Diese Struktur ist in Frankreich einmalig und soll die langfristige Stabilität des Unternehmenskapitals gewährleisten.

Leitung

pyramide_gouv2.jpg

Die Pierre Fabre Stiftung ist der Mehrheitsaktionär der Gruppe. Als staatlich anerkannte gemeinnützige Organisation besteht das vorrangige Ziel der Stiftung darin, ihren Gemeinwohlauftrag zu erfüllen, wobei sie die Aufsicht über die Geschäftsführung an die Pierre Fabre Participations delegiert.

Pierre Fabre Participations validiert die Strategie der Gruppe, ernennt Führungskräfte und stellt sicher, dass der von Pierre Fabre festgeschriebene Auftrag der Kontinuität weitergeführt wird.