Eau Thermale Avène

AVÈNE, EINE REICHE GESCHICHTE

Die im 18. Jahrhundert entdeckte Wirkung des Thermalwassers in Avène ist mittlerweile weit bekannt und hat zum wachsenden Erfolg der Marke Eau Thermale Avène geführt.

  • 1736: Entdeckung der hautberuhigenden und reizlindernden Wirkung des Avène-Thermalwassers.
  • 1743: Bau des ersten Hydrotherapie-Zentrums in der Nähe der Sainte-Odile-Quelle, die auch heute noch zum selben Zweck genutzt wird: Das Zentrum hat sich voll und ganz der Dermatologie verschrieben.
  • 1826: Dermatologie-Experten empfehlen das Avène-Thermalwasser, bestätigen somit seine Wirkung und steigern seine Reputation.
  • 1874: Die Quelle des Avène-Thermalwassers wird als gemeinnützig anerkannt, wodurch seine Berechtigung formell bestätigt wird.
  • 1975: Die Pierre Fabre Gruppe erwirbt das nicht mehr genutzte Hydrotherapie-Zentrum und führt zahlreiche Studien durch, um ihr Wissen über das Thermalwasser zu vertiefen.
  • 1990: Gründung der Marke Eau Thermale Avène für empfindliche Haut.
  • 2004: Erweiterung des Avène-Hydrotherapie-Zentrums zur Unterbringung einer wachsenden Zahl von Hydrotherapie-Patienten.
  • 2007: Eröffnung des Wasserlabors zur Überwachung der Reinheit und der Eigenschaften des Avène-Thermalwassers.
  • 2010: Die Marke Eau Thermale Avène feiert zwanzig Jahre erfolgreiches Bestehen.
  • 2014: Erweiterung des Produktionszentrums als Antwort auf die dynamische Internationalisierung der Marke.

AVÈNE, DAS HYDROTHERAPIE-ZENTRUM, DAS SICH SEIT 1743 AUF DERMATOLOGIE SPEZIALISIERT HAT

station-thermale.jpg

Im Herzen des regionalen Naturparks des Haut-Languedoc öffnet das Avène-Hydrotherapie-Zentrum jedes Jahr von April bis Oktober seine Türen und bietet Hydrotherapie-Behandlungen für Erwachsene, Kinder und Kleinkinder (ab drei Monate) an.

Hauptsächlich behandelte Beschwerden:

  • Neurodermitis bei Kindern und Erwachsenen
  • Andere Formen chronischer Ekzeme
  • Schuppenflechte bei Kindern und Erwachsenen
  • Nachwirkungen von Verbrennungen und Probleme in Verbindung mit Narben
  • Seltener andere Hautkrankheiten (chronischer Juckreiz usw.)

AVÈNE, EINE ENGAGIERTE MARKE
FÜR DEN SCHUTZ VON MENSCH UND UMWELT

Eau Thermale Avène ist um den rigorosen Schutz des Wassers bemüht, das die Quelle seiner Pflege bildet
und bewahrt die Reinheit des Wassers, um seine einzigartigen Eigenschaften zu garantieren.

Wir setzen uns für die Qualität, die Wirkung und die Sicherheit unserer Avène-Thermalwasserprodukte 
durch die kontinuierliche Bereitstellung aktueller dermokosmetischer Daten ein.

Avène unterstützt die öffentliche Gesundheitspolitik 
durch den Zusammenschluss mit Patientenstiftungen und Vereinigungen.

Eau Thermale Avène setzt sich dafür ein, seinen ökologischen Fußabdruck zu verringern, 
indem die Marke ein freiwilliges Energiesparprogramm, eine verantwortungsvolle Beschaffungspolitik und einen integrierten Ökodesign-Plan bei der Entwicklung seiner Verpackung verfolgt.

Eau Thermale Avène unterstützt die lokale Entwicklung,
indem es das Hydrotherapie-Zentrum an dem Ort bewahrt und erhält, an dem die Quelle entspringt, und zwar in Avène im Orb-Tal (Hérault, Frankreich). Dort befindet sich nicht nur das Hydrotherapie-Zentrum, sondern auch das Wasserlabor und die Avène Thermalklinik.

AVÈNE, EINE SOLIDARISCHE MARKE
EIN PARTNER DES ÖFFENTLICHEN GESUNDHEITSWESEN

  • fondation-da.jpgEau Thermale Avène leistet einen Beitrag zur Hautkrebsvorsorge: Die Marke ist langjähriger Partner des französischen Syndicat National des Dermatologues im Rahmen des Tages zur Prävention und Früherkennung von Hautkrebs.
  • Eau Thermale Avène unterstützt Forschungs- und Aufklärungsstiftungen sowie Stiftungen, die Menschen den Zugang zur Gesundheitsvorsorge ermöglichen. Die Marke trägt zur Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse auf dem Gebiet der Gesundheit bei.
  • Eau Thermale Avène ist ein Partner zahlreicher Patientenvereinigungen, die in Solidaritätsprojekten engagiert sind.
  • Eau Thermale Avène organisiert pädagogische Workshops zum Thema Gesundheit und Haut.

Eine verantwortungsvolle Marke*
Verringerung der Auswirkungen auf die Umwelt

Entwicklung einer verantwortungsvollen Beschaffungspolitik 
durch die Unterzeichnung der Charta „10 Verpflichtungen für eine verantwortungsvolle Beschaffung“.

Integration des Ökodesigns in die Entwicklung unserer Verpackungen und Formulierungen,
ohne dabei Kompromisse in Sachen Qualität, Sicherheit und Ethik einzugehen.

Wiederverwertung von mehr als 90 % des Produktionsabfalls 
durch das laufende und freiwillige Trennen und Recyceln des Abfalls.

Drastische Senkung der CO2-Emissionen unserer Geschäftstätigkeiten 
durch die Implementierung eines Energieeffizienzprogramms an unserer Produktionseinheit.

Erzielung einer 100%-igen Versorgung mit Wasserkraft 
durch den Einsatz dieser erneuerbaren Energiequelle in unserer Produktionseinheit.

*Die Pierre Fabre Gruppe war das erste pharmazeutische und dermokosmetische Labor, das die Niveaustufe „Nachgewiesene Einhaltung“ der AFAQ 26000-Benchmark erhielt.

AVÈNE, EINE VOLLSTÄNDIGE PRODUKTLINIE

Das Avène-Wasser ist natürliches Thermalwasser, das tief unter der Erde entspringt und über eine Zusammensetzung verfügt. Nach einer langen Reise dringt es klar und rein empor, um aufgefangen und an das Hydrotherapie-Zentrum und das Produktionszentrum geleitet zu werden, wo die Pflegeprodukte der Laboratoires Dermatologiques Avène hergestellt werden.

Mehr als dreißig Jahre Forschung und umfassende klinische Arbeit haben es uns ermöglicht und ermöglichen es uns selbst heute noch, unser Wissen über das Eau Thermale Avène zu vertiefen, das seine Einzigartigkeit Folgendem zu verdanken hat:

  • seinem mineralischem Erbe: Seine Eigenschaften sind auf seine einzigartige und ursprüngliche Zusammensetzung zurückzuführen. Leicht mineralisiert und mit einem neutralen pH-Wert besitzt das Wasser ein ausgeglichenes ionisches Bicarbonat-Profil, Kalzium und Magnesium. Außerdem ist es reich an Spurenelementen, die eine wohltuende Wirkung auf die Haut haben.
  • seinem biologischen Erbe: Nach mehr als zwölf Jahren Arbeit ist es den Forschern des Pierre Fabre Forschungszentrums gelungen, eine Mikroflora-Art im Thermalwasser zu bestimmen und zu kennzeichnen*, die sie aqua.dolomiae** genannt haben. Diese Mikroflora produziert die Wirkstoffe, die zur Wirkung des Avène-Thermalwassers beitragen.

 

  * Die Entdeckung wurde dem Pasteur-Institut vorgelegt.

  ** Zu Ehren von Déodat Dieudonné Sylvain Guy Tancrède Gratet de Dolomieu, einem berühmten französischen Geologen und Mineralogen, der die besonderen „Dolomitfelsen“ entdeckte und beschrieb, die den „Geburtsort“ des Avène-Thermalwassers begründen.

 

Avène: ein Pionier auf dem Gebiet der sterilen Kosmetik

1996: Tolérance Extrême, die erste Produktlinie der sterilen Pflegeprodukte, die auf den Markt gebracht wurde, profitiert vom patentierten ETS-Konzept (Extreme Tolerance System). Hierbei handelt es sich um ein in der Dermokosmetik einzigartiges Konzept, das vom französischen Gesundheitsministerium als „ein wahrhafter technologischer Fortschritt auf dem Gebiet der öffentlichen Gesundheit“ gewürdigt wurde.

2010: Tolérance Extrême profitiert von der Charter für sterile Kosmetik, einer rigorosen und einmaligen Charter im Kosmetikbereich: strenge Auswahl der Inhaltsstoffe, Herstellung und Verpackung in sterilen Umgebungen, Produkt bleibt während seiner gesamten Nutzung steril.

Diese Charta für sterile Kosmetik findet mittlerweile bei mehreren Produktlinien der Avène-Marke Anwendung: Pédiatril (Hautpflegecreme), Überempfindliche Haut (Cremes) und XeraCalm AD (Balsam und Creme).

 

Produktlinie Eau Thermale Avène