Andere Therapiegebiete

KOOPERATIONEN MIT FACHKRÄFTEN IM GESUNDHEITSWESEN, DIE WESENTLICHE KRANKHEITEN BEHANDELN

In Frankreich bietet Pierre Fabre den Fachkräften im Gesundheitswesen und ihren Patienten ein umfangreiches Portfolio an verschreibungspflichtigen Medikamenten, das die wichtigsten Behandlungsfelder wie Urologie, Kardiologie, Diabetologie und Atemwegserkrankungen abdeckt. Diese Produkte stammen in erster Linie aus Vertriebspartnerschaften mit anderen Laboren.

  • Urologie: Behandlung der benigen Prostatahyperplasie
  • Kardiologie:
    • Behandlung von Bluthochdruck
    • Sekundärprävention eines Myokardinfarkts (MI)
  • Diabetologie:
    • Behandlung von Typ-2-Diabetes
    • Vertreter von DDP4, der neuesten Klasse oraler hypoglykämischer Arzneimittel
  • Pulmonologie:
    • Chronisch-obstruktive Atemwegserkrankung (COPD)
    • Allergien

PERMIXON®

Entwickelt aus der Pierre Fabre Botanical Expertise

Permixon® ist in der Urologie indiziert. Der Hauptwirkstoff stammt von den Beeren der Serenoa Repens, einer Palme aus Florida. Die Beeren werden von Zulieferern geerntet, die nach den Qualitäts- und Rückverfolgbarkeitsanforderungen im Rahmen der Spezifikationen unseres zertifizierten Programms Pierre Fabre Botanical Expertise geprüft werden. Die Beeren werden entsprechend den bewährten landwirtschaftlichen Praktiken und Erntepraktiken geerntet, ohne dabei die Nachhaltigkeit dieser Ressource zu beeinträchtigen. Die Produktion von Serenoa Repens für die Herstellung von Permixon® beläuft sich auf rund 400 Tonnen pro Jahr. Diese werden nach Gaillac (Tarn, Frankreich) gebracht, wo der Wirkstoff mithilfe eines speziellen Extraktionsverfahrens (Hexanextraktion) hergestellt wird, durch den Permixon® seine einzigartigen, besonders pharmakologischen Eigenschaften erhält. Permixon® ist eines der führenden Medikamente von Pierre Fabre und integraler Bestandteil des Pierre Fabre Botanical Expertise-Programms, das seit 2010 von der European Foundation for Quality Management (EFQM) zertifiziert ist.